facebook
startseite
kontakt

Nachqualifizierung nach § 7 Absatz 2 Ziffer 10 KiTaG

Nachqualifizierung zur Pädagogischen Fachkraft

Seit der Erweiterung des Fachkäftekatalogs haben Träger von Kindertageseinrichtungen in Baden-Württemberg die Möglichkeit, Personen mit weiteren beruflichen Qualifikationen als die klassischen Erzieherberufe einzustellen und somit multiprofessionelle Teams zu bilden. 

Das Kultusministerium hat sich in einer gemeinsamen Besprechung mit den kommunalen Landesverbänden, den Kindergartenträgerverbänden und dem Landesjugendamt darauf verständigt, wesentliche Punkte im Zusammenhang mit der Beschäftigung von Personen mit einer unten genannten beruflichen Qualifikation und deren Nachqualifizierung in Pädagogik der Kindheit und Entwicklungspsychologie zu kommunizieren. Die Fortbildungstage im Umfang von mindestens 25 Tagen (200 UE) sind innerhalb der ersten beiden Jahre der Beschäftigung berufsbegleitend zu absolvieren. Davon sollen fünf Fortbildungstage in den ersten drei Monaten nach Aufnahme der Beschäftigung absolviert werden. Unter diesen Voraussetzungen können die Nachqualifizierer:innen während des Nachqualifizierungs-prozesses direkt als pädagogische Fachkräfte eingesetzt werden.  

Die neuen Berufsgruppen lindern nicht nur den Fachkräftemangel, sondern stellen eine Bereicherung für die KiTa dar. Sie können die pädagogische Arbeit mit ihren spezifischen Kompetenzen qualitativ voranbringen. Hierzu reicht es jedoch nicht, den neuen Teammitgliedern offen und wertschätzend zu begegnen, sondern das gelingt nur mit zielgerichteten Fortbildungen sowie Einarbeitungs- und Personalentwicklungskonzepten, die zu einer schnellen Anschlussfähigkeit ohne Aufgabe der mitgebrachten Wissens- und Könnensbestände führen, so das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg in seiner Stellungnahme zur Nachqualifizierung zur pädagogischen Fachkraft nach § 7 Absatz 2 Ziffer 10 Kindertagesbetreuungsgesetz (KiTaG).  

Die kompetenzorientierte Nachqualifizierung der beruf leben akademie entspricht genau diesem Anspruch. Statt einem pauschalen 25-tägigen Fortbildungsprogramm wird die Nachqualifizierung unter Berücksichtigung der vorgegebenen Fortbildungsinhalte des Kultusministeriums aus dem umfassenden Fort- und Weiterbildungsangebot der beruf leben akademie mit jedem Teilnehmenden individuell zusammengestellt und umfasst unterschiedliche, anerkannte Qualifizierungs- und Fortbildungsformate, die an den Erfahrungenm dem Fachwissen und den Interessensschwerpunkten der einzelnen Teilnehmenden anknüpfen. Ein wesentliches Qualitätsmerkmal ist die ganzheitliche Prozessbegleitung jedes/jeder Nachqualifizierer:in im Rahmen der Lernwerkstätten und individueller Coachingeinheiten zur Reflektion der eigenen Praxiserfahrungen und des Qualifizierungsprozesses. 

Alle Fortbildungen, Lernwerkstätten und Coachingangebote, die zur Nachqualifizierung geeignet sind, sind im Jahresprogramm der beruf leben akademie mit diesem Symbol gekennzeichnet. Eine Übersicht erhalten Sie auch online.

© Kindertageseinrichtungen Junikäfer • 12x in Freiburg • Telefon: 0761 / 61 08 94 - 0 •       ↑ nach oben